Angelsaisonzeiten – Litauen

Die Hauptangelsaison ist je nach Fischart unterschiedlich, hängt aber auch von der Region ab. Die wichtigsten und in Litauen unter Anglern beliebtesten Fischarten sind: Zander, Hecht, Barsch, Brachse, Rotauge, Silberbrasse, Rapfen, Döbel, Rotfeder, Stint, Quappe.

Die beliebteste Angelsaison reicht von April bis Juni sowie von August bis Oktober sein. Zur Winterjahreszeit ist zudem das Eisangeln sehr beliebt, um im Kurischen Haff Quappen (Lota lota), Stinte (Osmerus eperlanus) und Barsche (Perca fluviatilis) zu fangen. Mit Frühlingsbeginn kann man im Klaipéda-Kanal (König-Wilhelm-Kanal) auf Ostseehering (Clupea harengus membras) angeln. Im Frühjahr oder im Herbst fangen Hobbyangler auf der Ostsee Ostseescholle (Pleuronectes platessa baltica), Ostseehering (Clupea harengus membras), Dorsch (Gadus morhua callarias), Steinbutt (Scophthalmus maximus) und Atlantischen Lachs (Salmo salar).

 

Das Angeln folgender Fischarten ist zu den angegebenen Zeiten untersagt:

  • Hecht (Esox lucius) vom 1. Februar bis 20. April;
  • Zander (Sander lucioperca) vom 1. März bis 20. Mai;
  • Rapfen (Rapfen Rapfen) vom 1. April bis 15. Mai;
  • Europäische Äsche (Thymallus thymallus) vom 1. März bis 15. Mai;
  • Bachforelle (Salmo trutta fario) vom 1. Oktober bis 31. Dezember;
  • Große Maräne (Coregonus lavaretus) vom 1. Oktober bis 31. Dezember;
  • Quappe (Lota lota) vom 15. Dezember bis 15. Januar;
  • Zährte (Vimba vimba) vom 15. Mai bis 15. Juni;
  • Edelkrebs und Europäischer Sumpfkrebs vom 15. Oktober bis 15. Juli;
  • Brachse (Abramis brama) vom 20. April bis 20. Mai in Gewässern innerhalb des Nemunas-Delta-Regionalparks.

Weitere Informationen zu den Schonzeiten erhalten Sie hier.

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close