Lizenzen und gesetzliche Vorschriften – Polen

Wir bemühen uns, die Informationen auf dieser Unterseite aktuell zu halten. Dennoch übernehmen wir keine Garantie für die Richtigkeit der untenstehenden Informationen. Für rechtsverbindliche Informationen wenden Sie sich bitte an zuständigen Ministerien und Institutionen; Links zu den entsprechenden Websites finden Sie unten. Letztes Update: September 2018.

Die einzigen Nachhaltigkeitsrichtlinien, die mit dem Küstenangeln in Polen verbunden sind, beziehen sich auf ökologische Aspekte (Schonzeiten und Schutzgebiete).

Nach der am 6. Juli 2015 vom Minister für Landwirtschaft und Ländliche Entwicklung verabschiedeten Verordnung wurden mehrere Regelungen für die Schonzeiten, die Mindestlänge der Zielfischarten sowie die tägliche Fangbegrenzung von Barsch, Hecht, Rotauge, Brachse, Rapfen, Zander und Meerforelle eingeführt.

 

VERORDNUNG DES MINISTERS FÜR LANDWIRTSCHAFT UND LÄNDLICHE ENTWICKLUNG 

Maße und Schonzeiten von beim Freizeitangeln gefangenen Meeresorganismen, Methoden und Bedingungen für das Freizeitangeln

Barsch (Perca fluviatilis)

  • Mindestlänge: 20 cm
  • maximal 6 kg pro Person und Tag

 

Hecht (Esox lucius)

  • Schonzeit:
    • Danziger Bucht 1. Januar bis 15. Mai
    • Andere Meeresgewässer (westlich von 15°23ʹ14ʺ E) 1. Januar bis 30. April
  • Mindestlänge: 50 cm
  • maximal 6 Fische pro Person und Tag

 

Rotauge (Rutilus rutilus)

  • Mindestlänge: 20 cm

 

Brasse (Abramis brama)

  • Mindestlänge: 40 cm
  • maximal 10 Fische pro Person und Tag

 

Rapfen (Aspius aspius)

  • Mindestlänge: 40 cm

 

Meerforelle (Salmo trutta trutta)

  • Schonzeit:
    • 15. September bis 30. November auf offenem Meer 4 Seemeilen von der Küste entfernt
      • o 15. September bis 31. Dezember in Binnengewässern und innerhalb der Grenzen der Häfen von: Darłowo (dt.: Rügenwalde), Dźwirzyno (dt.: Kolberger Deep), Kołobrzeg (dt.: Kolberg), Łeba (dt.: Leba), Rowy (dt.: Rowe), Ustka (dt.: Stolpmünde)
    • 25. September bis 31. Dezember in Binnengewässern westlich von 15°23ʹ14ʺE
  • Mindestlänge: 50 cm
  • maximal 2 Fische pro Person und Tag

 

Zander (Sander lucioperca)

  • Schonzeit:
    • 25. März bis 10. Mai westlich von 16°40’00” E
    • 10. April bis 31. Mai zwischen 16°40’00”a 19°21’00” E
    • 20. April bis 10. Juni östlich von 19°21’00” E
  • Mindestlänge: 45 cm
  • maximal 6 Fische pro Person und Tag

 

Dorsch (Gadus morhua)

  • Mindestlänge: cm
  • maximal 14 Fische pro Person und Tag (gilt nicht für Angler, die auf dem Meer vom Boot aus angeln, die Lizenz wird vom Bootseigner bezahlt)

 

Lachs (Salmo salar)

  • Schonzeit:
    • 15. September bis 30. November auf offenem Meer 4 Seemeilen von der Küste entfernt
  • maximal 2 Fische pro Person und Tag

 

Aal (Anguilla anguilla)

  • Schonzeit:
    • 15. Juni bis 15. Juli in polnischen Binnengewässern und polnischer Wirtschaftszone
  • maximal 2 Fische pro Person und Tag

 

Hornhecht (Belone belone)

  • maximal 10 Fische pro Person und Tag

 

Europäische Flunder (Platichthys flesus)

  • Mindestlänge: 35 cm

 

Europäische Scholle (Pleuronectes platessa)

  • Mindestlänge: 25 cm

 

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close