Seeland – eine Insel mit großartigen Angelmöglichkeiten

Angel-Spots

Seeland ist eine recht große Insel und es kann daher mitunter schwierig sein, den richtigen Angel-Spot zu finden. Auf der Karte können Sie die besten Angel-Spots für Ihre Zielfischart ausfindig machen sowie weitere nützliche Informationen erhalten.

Infrastruktur

Seeland bietet gute Voraussetzungen für Angler. Angler können hier eine Vielzahl an passenden Unterkünften in allen Preisklassen finden.

Zu wissen, wie die Fische am besten beißen und wo sie zur jeweiligen Zeit zu finden sind, kann in einem unbekannten Gebiet oft schwierig sein. Ein Angelguide kann Abhilfe schaffen und Sie mit vielen hilfreichen Informationen unterstützen. Ortsansässige Angelguides sind auf der Übersichtskarte zu finden. Das Angeln vom Boot aus ermöglicht es, große Gebiete zu erkunden und oftmals auch effektiver zu beangeln. Es besteht die Möglichkeit, ein eigenes Boot mitzubringen oder ein kleines Boot zu mieten – weitere Informationen können hier auf der Karte gefunden werden.

Angelsaisonzeiten/Schonzeiten

Das Angeln an der Küste Seelands ist das ganze Jahr über möglich, jedoch mit variierenden Erfolgsaussichten. Die Hauptsaison erstreckt sich von März bis Mai sowie von August bis Oktober.

Beim Angeln auf Meerforelle gilt eine Schonzeit vom 16. November bis einschließlich 15. Januar. In diesem Zeitraum gefangene, gefärbte Meerforellen müssen wieder vorsichtig zurückgesetzt werden. Weitere Informationen zu Schonzeiten finden Sie hier sowie Einzelheiten zum richtigen Umgang und Zurücksetzen der Fische hier. Die Regularien gelten ebenfalls für Flüsse, die ins Meer münden. Bestimmte Gebiete sind hier gänzlich oder zeitweise geschützt, um wandernde Meerforellenpopulationen zu schonen. Mehr zu den Regularien finden Sie hier.

Angeltechniken

Je nach Zielfischart können eine Reihe an Techniken genutzt werden. Mehr dazu finden Sie hier.

Wichtige Fischarten

Seeland bietet einzigarte Angelmöglichkeiten für eine Vielzahl verschiedener Fischarten. Weitere Informationen zu den verschiedenen Arten finden Sie hier.

Regeln und Vorschriften

Beim Angeln in Dänemark sind die Mindestmaße der jeweiligen Fischarten einzuhalten, welche hier aufgelistet sind. Außerdem gibt es Gebiete, die gänzlich oder zeitweise geschützt sind, um wandernde Meerforellenpopulationen zu schonen. Die genauen Gebietsbegrenzungen können hier eingesehen werden.

Angellizenzen

Wenn Sie zwischen 18 und 65 Jahre alt sind, benötigen Sie sowohl für das Angeln in Süß- als auch in Salzgewässern eine staatliche Angellizenz. Eine Angelerlaubnis können Sie online unter www.fisketegn.dk erwerben.

Andere Orte, die Sie bei einem Besuch in der Region gesehen haben sollten

Inspiration für weitere Freizeitaktivitäten finden Sie auf der Website von VisitDenmark.